Fonds Sexueller Missbrauch

15.05.2013 07:56

Sachleistungen sind:

  • Psychotherapien, soweit sie von den gesetzlichen Leistungsträgern nicht oder nicht mehr bezahlt werden,
  • Kosten der individuellen Aufarbeitung des Missbrauchs,
  • Unterstützung bei Weiterbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen,
  • Beratungs- und Betreuungskosten,
  • sonstige Unterstützung in besonderen Härtefällen.

 

Flyer Fonds Sexueller Missbrauch

 

www.fonds-missbrauch.de

Zurück